Unser Schulterschluss

Sehr geehrte Damen und Herren,

der „Schulterschluss für Ihre Sicherheit“ präsentiert sich in diesem Jahr zum fünften Mal auf dem Maimarkt. Unter diesem Motto haben sich alle öffentlichen Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe, Arbeiter Samariter Bund, Malteser Hilfsdienst, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und das Technische Hilfswerk zusammmengeschlossen, um gemeinsam ihre Leistungsfähigkeit und Leistungsbreite darzustellen, wie sie täglich, ohne großes Aufheben, erbracht wird.

Seien es ein Sturmereignis, ein Unfall, ein Brand, die Gefahr eines Einsturzes oder andere Schadensereignisse, immer sind in kürzester Zeit qualifizierte Helfer, häufig ehrenamtlich, vor Ort, um Geschädigten zu helfen und sie zu unterstützen, nicht zuletzt durch Kriseninterventionsteams bei persönlichen Schicksalsschlägen. Dabei werden rund um die Uhr eigene Belange in den Hintergrund gestellt, um schnelle und effiziente Hilfe leisten zu können.

Da Schadensereignisse auch eine Größenordnung erreichen können, die von den vor Ort vorgehaltenen Kräften nicht beherrschbar sind, haben sich unter dem Dach des „Schulterschlusses“ alle Einsatzkräfte der Metropolregion zusammengefunden, ganau so, wie sie sich bei einem Großschadensereignis auch gegenseitig unterstützen. dabei ist es egal, ob das Technische Hilfswerk aus Ludwigshafen, das Deutsche Rote Kreuz aus Viernheim und die Feuerwehr aus Mannheim kommt. Vor Ort wird harmonisch „im Schulterschluss“ und gemeinsam gegen eine Gefahr gekämpft. Das ist ein unschätzbarer Vorteil der Region für die Bevölkerung, Gewerbe und Industrie.

Damit dieser regionale Standortvorteil in der Breite bekannt wird, präsentieren wir uns auf dem Mannheimer Maimarkt und leisten Aufklärungsarbeit. Wir sind der Meinung, dass der Öffentlichkeit der Beitrag von über 3000 Helferinnen und Helfern zur persönlichen Sicherheit jedes Einzelnen nicht verschwiegen werden darf, ebenso wenig wie wir keinen Hehl daraus machen, dass uns immer tatkräftige Helfer in den Organisationen willkommen sind.

Die Geschäftsführung der Aktion liegt beim Stadtfeuerwehrverband Mannheim e.V.